Was ist EioS

EioS ist eine Therapieform, mit der es oftmals möglich ist, Symptome mit nur einer Behandlung zu lösen.

Warum geht das mit der EioS-Therapy so schnell?
Symptome sind Gefühle oder Befindlichkeiten. Diese können in wenigen Sekunden auftreten und genauso schnell wieder abklingen. Die EioS-Therapy macht sich diese Eigenschaft zu Nutze. Bei den meisten Therapie-Methoden, wie zum Beispiel der kognitiven Verhaltens- oder Gesprächstherapie, wird versucht, die Denkweise zu verändern. Dies sind jedoch langwierige Prozesse. Bei der EioS-Therapy hingegen wird das Symptom, also das Gefühl oder Befinden direkt behandelt.

Was ist EioS – erklärt von Dr. h. c. Michael Barten-Renon

Barten-Renon_v2
Dr. h. c. Michael Barten-Renon
Heilpraktiker für Psychotherapie
Gründer der EioS Therapie
Inhaber des EioS Institutes

Die EioS – Therapie ist eine Kombination aus anerkannten Therapieverfahren.

Es ist eine Suggestionstherapie, aber keine Hypnose im klassischen Sinne. Beinhaltet sind lediglich verbale Anweisungen, sogenannte Suggestionen, wie sie in der Hypnosetherapie verwendet werden. Während der EioS Behandlung bleibt der Patient jedoch wach und ist in keinem Trancezustand. Dieser wird bedingungsweise vermieden, damit alle Hirnareale während der Therapie aktiv bleiben können.

Dabei tritt die Therapeutin dem Patienten, wie bei der Gesprächstherapie, positiv, wertschätzend und mit Achtung gegenüber. Urteilsfrei und mit Verständnis für die jeweilige Lebenssituation des Betroffenen, erarbeitet sie gemeinsam mit dem Patienten die Ursache der Thematik.

Asset 223
Im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit steht die Veränderung belastender Gefühle und Emotionen in kognitive Bilder, die so für den Verstand greifbar sind und damit von der Ursache getrennt werden können. In der Folge empfindet der Patient die Erinnerung an das verursachende Ereignis oder die Situation emotionslos, was den Therapeuten in diesem Moment dazu befähigt, wie bei der kognitiven Verhaltenstherapie, negative Überzeugungen durch positive zu ersetzen.

Die psychische Entlastung führt zur Belebung innerer Ressourcen und Stärkung des Immunsystems.

„,Unverarbeitete Ereignisse wirken immer auf den Organismus. Es ist wie Bluthochdruck oder Diabetes, man spürt nichts, aber es ist da“

– Dr. h.c. Barten-Renon.

Dr. h.c. Barten-Renon geht davon aus, dass unverarbeitete biografische Ereignisse auf den Organismus wirken und ein Leben lang linear die Stresstoleranz einschränken. Selbst wenn der Betroffene kaum noch daran denkt, können die Geschehnisse Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen.

Diese Therapieform ermöglicht es in vielen Fällen, die Verbindung des Symptoms von der Ursache zu trennen. Der Patient kann sich nach der Behandlung an jede Einzelheit des Ereignisses erinnern, jedoch nimmt es keinen Einfluss mehr auf den Betroffenen und negative emotionale Reaktionen bleiben in der Regel aus.

Kontaktieren Sie uns

über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück